"... und auch wenn das Gefühl mal verloren geht, dann wird da noch das Wort sein als unübersehbares Indiz, dass es das Gefühl einmal gegeben hat. Punkt."

Hier zitiere ich mich selbst vom 7.3.2012 um 16:21 Uhr. Und das ist alles, was mir noch bleibt. Ein Wort, dass mir zeigt, dass das Glück mal da war. Ein Wort, dass mir schmerzlich bewusst macht, dass das Glück verschwunden ist.

3.12.12 17:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» DESIGN

Gratis bloggen bei
myblog.de